BACCARA : menu accueil

URSPRÜNGE VON BACCARA

Was wir heute darüber wissen

Seine verführerischer Reiz zeigt, wie sehr Baccara oder Baccarat gefragt ist. Es ist eines der bekanntesten und spannendsten Casinospiele, die es gibt und ist und bleibt der absolute Liebling der Spieler. Seine Regeln sind einfach und in wenigen Minuten gemeistert.

Lange Zeit galt es als Spiel der Oberschicht (des Adels) und ist heute nicht nur als der "König unter den Casinospielen”, sondern auch als ältestes Spiel bekannt. Heutzutage wird es in jedem Casino gespielt, einschließlich in den edelsten Einrichtungen der Welt. Auf Grund der ähnlichen Grundregeln, ist es auch als "Cousin" von Black Jack bekannt. Zwei weitere Spiele werden ebenfalls ähnlich wie Baccara gespielt, nämlich Faro und Basset. Heutzutage werden drei verschiedenen Baccaravarianten gespielt: Chemin de Fer, Baccara Banque, und Punto Banco. Nichts desto trotz sind seine Ursprünge wage, wenig bekannt, unterschiedlich und viel diskutiert. Im Laufe der Zeit wurde das Spiel weiterentwickelt, abgeändert und auf unterschiedliche Weise gespielt, je nach den Erdteilen, auf dem es sich gerade befand. Für einige geht Baccara auf das Mittelalter zurück; andere sehen seinen Ursprung in der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts. Doch was ist wirklich passiert?

Casino Fiz

Italienische Wissenschaftler und Historiker sind sich darin einig, dass Baccara seine Ursprünge im mittelalterlichen Italien hat.
Die Franzosen beanspruchen für sich die Erfindung dieses sehr beliebten und weltbekannten Spiels. Einige sind der Meinung, dass dieses Spiel in Frankreich unter der Herrschaft von Charles VIIIth (nach 1483) durch Ritter, die aus dem Krieg mit Italien zurückkehrten, eingeführt wurde.

Nach Ansicht von anderen, wurde Baccara in Italien durch jemanden namens Falguière mittels Tarot Karten eingeführt. Die Legende besagt, dass dieses Spiel von einem etruskischem Ritual abstammt. In diesem Spiel wurde ein neunseitiger Würfel durch eine vorzugsweise blonde Jungfrau gewürfelt! Wenn dabei eine 8 oder 9 herauskam, wurde sie eine Priesterin, bei einer 6 oder 7 wurde sie verbannt und durfte bei keinem religiösem Ritual mehr teilnehmen und wenn unter 6 herauskam wurde sie im Meer ertränkt; heutzutage ist das Spiel absolut risikolos, zum Glück!

Eines der bekanntesten Baccara Varianten ist das Spiel Chemin de Fer. Erschaffen wurde es durch die Franzosen und stammt vom Baccara Spiel ab. Es ist in Großbritannien und den USA sehr bekannt und dem Baccara sehr ähnlich. Aber lassen Sie uns zu den Ursprüngen von Baccara zurückkommen... Auf Italienisch bedeutet Baccara "null". Nur zu Erinnerung, Bildkarten und die 10 werden normalerweise als die höchsten Karten angesehen, beim Baccara haben sie jedoch den Wert null.

Wie bereits zuvor erwähnt erschien das Spiel der Meinung einiger zu Folge im 16.Jahrhundert mit der aristokratischen und adligen Elite. Bis zum 19.Jahrhundert überquerte es den Ärmelkanal, den Atlantik und landete in Argentinien bevor es nach Kuba weiterging. Dann wurde es von Baccara in Chemin de Fer umbenannt und endete letztendlich unter dem Namen Punto Banco.

Die Regeln der verschiedenen Baccaravarianten in terms of rules, were levelling out: bis dahin spielten Spieler gegeneinander. Die Bank erhob eine Kommission. Dann änderten sich die Regeln und jeder Spieler spielte nur noch mehr gegen den Croupier. Baccara setzte seinen Weg nach Las Vegas, Nevada in den Vereinigten Staaten fort. Bis dahin unbekannt, wurde es dort zuerst unter informierten Spielern ziemlich bekannt bis es schließlich auch den Durchschnittsspieler erreichte und die Anfänger eroberte.

[ ZUM ANFANG DER SEITE ]

croupier baccara

Online Baccara spielen


Casino BOX24

http://noname.free.fr/baccara/

startseite Baccara ursprünge des Kartenspiels Baccara grundregeln für das Kartenspiel Baccara wetten und einsätze beim Baccara spielregeln für spieler und Bankier beim Baccara